CarbZone-weight-loss 

Als die schwedischen Studenten Tom und Ewa-Lena eines Morgens in den Spiegel sahen, stellten sie fest, dass sie in den Jahren ihres Studiums an der University of California Los Angeles, UCLA, erheblich zugenommen hatten. Es war dieses Erwachen, das einige Jahre später zum Start des Unternehmens CarbZone führte, das gesundheitsbewussten Menschen reine und gesunde Lebensmittel ohne unnötige Kohlenhydrate anbietet.

Sowohl Tom als auch Ewa-Lena waren einige Jahre zuvor Elitesportler gewesen, aber ein gesunder Lebensstil mit nahrhaftem Essen und viel Bewegung wurde durch einen entspannteren ersetzt, als sie in die Vereinigten Staaten kamen. Es ist vielleicht nicht so verwunderlich, dass Pfannkuchen mit Sirup und Butter zum Frühstück, Kaffee mit gesüßter Sahne während des Unterrichts und ein Abendbuffet mit Pizza, Pommes frites und gegrillten Käsesandwiches viele zusätzliche Pfunde einbrachten.

Sie versuchten, das Gewicht zu reduzieren, kauften Mitgliedschaften im Fitnessstudio und Trainingskleidung - und beschlossen, Fett aus ihren Mahlzeiten zu entfernen. Nach drei Monaten war nicht viel passiert. Die Trendwende kam, als Tom eines Tages ein Buch über die Low-Carb-Lebensweise fand und erkannte, dass der Körper immer zuerst Kohlenhydrate verbrennt, bevor er dem Fett nachgeht. Nachdem sie den Kampf mit dem Zuckerentzug durchgemacht hatten, begannen die Pfunde zu purzeln. Etwa zur gleichen Zeit genoss die Atkins-Diät ihren enormen Erfolg in den Vereinigten Staaten, und es gab viele Low-Carb-Produkte in Lebensmittelgeschäften, was half. Fünf Monate später hatten Tom und Ewa-Lena zusammen 50 kg abgenommen.

Zurück in Schweden im Jahr 2003, kam alles zum Stillstand. Die Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme war ein unbekanntes Konzept und es gab keine Produkte zu kaufen. Das Brot in den Regalen wurde mit Zucker oder Sirup gebacken und enthielt hydrierte Fette, und Diätprodukte waren fettarm, aber reich an Zucker. Hier, zwischen den Regalen der Lebensmittelgeschäfte und dem Frühstückstisch in ihrer kleinen Studio-Wohnung, entstand die Idee für die eigene Firma CarbZone.

Nach ein paar zu vielen Frühstücken mit nur Eiern und Speck sehnten sich beide nach einem köstlichen, gesunden Brot ohne Weizenmehlbasis. Es brauchte mehrere Versuche und Fehlversuche und viel harte Arbeit, bevor ihr erstes Produkt auf den Markt kam. Der Verkauf begann in 20 lokalen Geschäften in Stockholm.

Der Weg von damals bis heute war alles andere als einfach. Hartnäckigkeit und harte Arbeit setzten sich jedoch durch. Heute kann CarbZone Produkte in ganz Europa und an jeden liefern, der einen Low-Carb-Lebensstil führen möchte, egal ob er Hunger nach einem cremigen Nudelgericht hat oder einen Kuchen mit seinem Kaffee möchte. Ein Low-Carb-Lebensstil ist heute nicht nur ein Traum, sondern eine süße Realität.

/* Load Script function we may need to load jQuery from the Google's CDN */ /* That code is world-reknown. */ /* One source: http://snipplr.com/view/18756/loadscript/ */ var loadScript = function(url, callback){ var script = document.createElement("script"); script.type = "text/javascript"; // If the browser is Internet Explorer. if (script.readyState){ script.onreadystatechange = function(){ if (script.readyState == "loaded" || script.readyState == "complete"){ script.onreadystatechange = null; callback(); } }; // For any other browser. } else { script.onload = function(){ callback(); };